familienkonzert.de
 Kontakt 

familienkonzert.de
Ewaldstr. 18
44789 Bochum

tel
mobil

0234-2984297
0177-6261814
info@familienkonzert.de

 Newsletter
Bestellen Sie unseren Newsletter, damit wir Sie über neue Produktionen und Angebote informieren können.

news@familienkonzert.de
 

 Demo DVD
Als Veranstalter können Sie unsere kostenlose Demo DVD und Informationsmappe bestellen.

info@familienkonzert.de


presse

auf diesen Seiten bieten wir Ihnen einen Einblick in das Presse-Echo unserer Produktionen.



 General Pause sucht die Stille

Ritter Dando hilft General Pause - Espritsprudelndes Familienkonzert der BoSys
Ruhr-Nachrichten Bochum, 20. Dezember 2004

Eine Kakophonie bricht los - und General Pause sehnt sich so sehr nach der Stille. Bevor er sie aber am Sonntag in den Kammerspielen suchen konnte, mussten seine Schöpfer Annette Hartmann, Claas Hanson und Martin Lücke erstmal ihn finden, denn Darsteller Siggi Gressel fiel ein paar Tage vor der Premiere aus. Kurzerhand streifte Claas Hanson selbst den grauen Militärmantel über und spielte, als sei es nie anders geplant gewesen.

Sascha von Zambelly schlüpfte ebenso charmant wie wendig in die Rollen der Figuren, die General Pause auf seiner Suche mehr oder weniger behilflich sind: die ebenfalls geräuschempfindliche Tini Tussi, der selbstverliebte Künstler Kollar Arthur ("natürliisch" französisch auszusprechen) mit seinem Mops Bell Canto, der penible Oberverwaltungsrat Ostinato und der weise Ritter Dando. Sie alle kann man aber nicht nur hören, sondern auch sehen: Ramona Cacic-Reineckes projezierte Illustrationen greifen Indentiertes auf und setzen zugleich eigene Akzente.

Hut ab dafür, dass es ein wirkliches Familienkonzert war. Denn es gab einige kleine Details, die Kinder vielleicht noch nicht verstehen, aber dafür die Eltern zum Schmunzeln bringen: Künstler und Mops sind eindeutig Mooshammer und seiner Daisy nachempfunden, die verballhornten Namen sind sinnreich in der Figurengestaltung umgesetzt, und dass auf Ostinatos Auftritt mit Ravels Bolero eines der wohl ostinatesten Werke folgt, passt perfekt.

Aber auch die Kleinen kommen nicht zu kurz, wenn sie dem General helfen dürfen, sein Pausenheer herbeizuflüstern oder wenn er, traurig und verzweifelt wie er ist, gar nicht weiß, wie er sich gleichzeitig die Ohren zuhalten und die Nase putzen soll.

Carl Phillip Fromherz dirigierte die Symphoniker, die an diesem Morgen sichtlich gut gelaunt und vernehmbar spielfreudig Musik von Daugherty, Bach, Vivaldi, Beethoven, Haydn und Bizet darboten. Denn, so auch das Fazit der Geschichte: Pausen gibt es schließlich nur, wo es auch Klang gibt. - Christine Baro


 



General Pause und die "BoSys" - Familienkonzerte
Rur-Nachrichten Bochum, 18. Dezember 2004

Für General Pause scheint es keine Aufgabe mehr zu geben. Stille in der Musik - geht das denn überhaupt? Traurig und mutlos wendet er sich an die anderen Figuren der Musik und trifft dabei unter anderem auf die schrille Tini Tussi und Kollar Arthur, den französischen Sänger mit seinem Hund Bell Canto. MIt der Hilfe des altehrwürdigen Ritter Dando gelingt es dem General Pause schließlich, seinen Platz in der Musik zu finden...

So wird es sich ungefähr abspielen bei den vorweihnachtlichen Familienkonerten der Bochumer Symphoniker, zu denen sie am Sonntag, 19. Dezember, um 11 und 13 Uhr in die Kammerspiele einladen. "General Pause sucht die Stille" wurde erdacht von Annette Hartmann, Claas Hanson und Martin Lücke. Den schauspielerischen Part übernimmt Zascha von Zambelly, die Illustrationen stammen von Ramona Cacic- Reinecke. Es dirigiert Phillip Fromherz.


BoSy Familienkonzert - "General Pause sucht die Stille"
Stadtspiegel Bochum, 18. Dezember 2004

Zu zwei Familienkonzerten laden die Bochum Symphoniker am morgigen Sonntag, 19. Dezember, um 11 und um 13 Uhr in die Kammerspiele ein. Auf dem Spielplan steht "General Pause sucht die Stille" nach einer Idee von Annette Hartmann, Claas Hanson und Martin Lücke. Für General Pause scheint es keine Aufgabe mehr zu geben. Stille in der Musik - geht das denn überhaupt? Trautig und mutlos wendet er sich an die anderen Figuren der Musik und trifft dabei unter anderem auf die schrille Tini Tussi und Kollar Arthur, den französischen Sänger mit seinem Hund Bell Canto. MIt der Hilfe des altehrwürdigen Ritter Dando gelingt es dem General Pause schließlich, seinen Platz in der Musik zu finden... Als Darsteller wirkt Sascha von Zambelly mit. Es dirigiert Phillip Fromherz.


General Pause sucht die Stille
WAZ, 16. Dezember 2004

Für General Pause scheint es keine Aufgabe mehr zu geben. Stille in der Musik - geht das denn überhaupt? Traurig und mutlos wendet er sich an die anderen Figuren der Musik und trifft dabei unter anderem auf die schrille Tini Tussi und Kollar Arthur, den französischen Sänger mit seinem Hund Bell Canto. MIt der Hilfe des altehrwürdigen Ritter Dando gelingt es dem General Pause schließlich, seinen Platz in der Musik zu finden... Nach einer Idee von Annette Hartmann, Claas Hanson und Martin Lücke steht das Familienkonzert der Bochumer Symphoniker am kommenden Sonntag, 19. Dezember, 11 und 13 Uhr, unter dem Motto "General Pause sucht die Stille".





© 2005 impressum